Kostenlose Schnittmuster

Sonntag, 20. April 2014

Nachwuchs im Näh-Eckchen

Schon lange habe ich darüber nachgedacht in eine Overlock zu investieren. Aber dann waren da so viele Fragen...Werde ich eine Overlock überhaupt nutzen? Welche soll es werden? Wieviel Geld will ich ausgeben?

Ich habe also angefangen das Internet zu durchforsten. Da ich nicht so genau wusste, ob ich überhaupt so oft mit einer Overlock arbeiten würde, bin ich auf die Suche nach einer guten Maschine in einer mittleren Preisklasse gegangen.

Relativ schnell fand ich dann die W6 N 454D. Da die meisten von positiven Erfahrungen mit dieser Maschine berichtet haben, bin ich dann einfach nicht mehr von dieser Maschine weggekommen.

So habe ich beschlossen mir selbst ein Ostergeschenk zu machen!

Und hier ist sie, meine erste ganz eigene Overlock...tadaaaa....

Sie wurde voreingefäldet in einem großen Karton mit allerlei Zubehör geschickt. Ich musste also nur noch das Overlockgarn anknoten und schon konnte es losgehen.

Nachdem ich die erste Naht genäht habe, war ich gleich von der Maschine begeistert. Hier mal ein Bild von der Naht:


Ich finde sie sieht sehr ordentlich und gleichmäßig aus.

Also besonders hilfreich empfand ich im Anschluss an meine ersten eigenen "Gehversuche" auch die Videoanleitung bei welcher in 15 Minuten viele Funktionen und Einstellungen und natürlich auch das unbeliebte Einfädeln anschaulich erklärt werden.

Insgesamt ist mein erster Eindruck dieser Overlock-Maschine also sehr gut und ich werde zukünftig bestimmt auch mal das eine oder andere Nähergebnis präsentieren ;). Ich kann jetzt allerdings schon sagen, dass ich diese Maschine so schnell nicht mehr hergebe. Es ist einfach toll so schnell ein so sauberes Nahtbild zu zaubern.

So, nun werde ich die Maschine noch schnell registrieren, damit die versprochenen 10 Jahre Garantie auch ihre Wirkung entfalten können. :-)