Kostenlose Schnittmuster

Sonntag, 15. September 2013

Garnrollenhalter ohne bohren und hämmern herstellen

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch mal meinen neuen Garnhalter präsentieren.

Ich wollte unbedingt einen Halter für mein Nähgarn haben, damit es nicht mehr so chaotisch überall rumfliegt. Allerdings wollte ich den Halter auch gerne selber bauen und keinen kaufen. Also fing ich an im Internet nach Anleitungen und Mustern zu suchen und habe einige tolle Garnrollenhalter gefunden. Das Problem war nur, dass bei der Herstellung der Garnrollenhalter gebohrt oder gehämmert werden musste. Da ich - was das angeht - nicht besonders talentiert bin, musste eine Methode ohne bohren und hämmern her...

Also bin ich in den Bastelladen um die Ecke gegangen und habe mich nach Styropor umgesehen. 
Inzwischen bekommt man ja alle möglichen Formen aus Styropor. Ursprünglich hatte ich eine Kegelform im Kopf, aber als ich dann die Tortenform gesehen habe, fand ich diese doch praktischer :).

Das Styropor habe ich dann mit Acrylfarbe bemalt. Da ich eher ein schlichter Typ bin, ist sie bei mir schwarz geworden, aber man kann die Form natürlich so bemalen, wie man es selber gerne hätte. :-)

Nachdem die Farbe getrocknet ist, habe ich zur weiteren Deko dann noch ein bisschen Schrägband befestigt, was sehr unkompliziert ist, da man es einfach mit Nadeln feststecken kann. Alternativ könnte man es auch mit Heißkleber befestigen

Anschließend habe ich oben große Nägel reingedrückt, auf die ich dann die Garnrollen stecken kann.

Und das Ergebnis sieht so aus:


Bisher bin ich sehr zufrieden und ich finde die Halterung auch (überraschenderweise) sehr stabil.
Ich hoffe das Ergebnis gefällt euch auch und vielleicht ist der Tipp ja für die ein oder andere eine Hilfe. :-)